Juniorinnen 4. Liga & Mixed Team

Die Volleya-Teams bleiben weiterhin ungeschlagen

 

ge. In der vergangenen Woche standen die 4. Liga-Juniorinnen und das Mixed-Team von Volleya Altdorf im Einsatz. Dabei wahrten beide Mannschaften ihre Ungeschlagenheit. Während die Volleya-Girls gegen den Unterägeri beim 3:2-Sieg hart kämpfen mussten, blieb das Mixed-Team beim 3:0-Heimerfolg gegen Sursee einmal mehr ungefährdet.

Die 4.Liga-Juniorinnen von Trainerin Anina Amrhein fuhren am vergangenen Samstag mit gemischten Gefühlen nach Unterägeri. Einerseits war das Vertrauen in die eigene Stärke dank den bisherigen fünf Erfolgen entsprechend gross, anderseits traf man mit den Zugerinnen erstmals in der laufenden Saison auf einen starken Gegner. Die Urnerinnen starteten entsprechend konzentriert und selbstbewusst in die Partie. Vor allem in der Defensive war Altdorf hellwach und wehrte die gegnerischen Angriffsbälle meist erfolgreich ab. Dank den eigenen guten Angriffen gewannen die Gäste den ersten Abschnitt klar mit 25:16.

Im zweiten Satz drehten dann die Zugerinnen mächtig auf. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen. Kein Team konnte mehr als drei Punkte Vorsprung erzielen. Erst zum Satzende hin brachten einige unnötige Eigenfehler auf Seiten der Urnerinnen die Entscheidung zu Gunsten von Unterägeri mit 25:21. Im dritten Abschnitt stand wieder ein selbstbewusstes Altdorfer Team auf dem Feld. Aufgrund starker Servicebälle und erneut überzeugender Verteidigungsarbeit erzielte man rasch eine beruhigende Führung, welche bis am Schluss nicht mehr abgegeben wurde. Nach dem deutlichen Satzgewinn mit 25:20 dachten wohl alle schon an ein rasches Ende der Partie. Die Einheimischen liessen aber den Kopf nicht hängen. Im vierten Satz spielten sie plötzlich ein schnelleres und variantenreicheres Spiel, mit welchem die Altdorferinnen nicht mitzuhalten vermochten. So gelang Unterägeri ohne grössere Probleme mit 25:19 der verdiente Satzausgleich.

 Damit mussten die Amrhein-Girls in dieser Saison zum ersten Mal in ein Tie-Break. Dort gelang der Start überhaupt nicht nach Wunsch. Die Urnerinnen bekundeten weiterhin grosse Mühe mit den gegnerischen Schnellangriffen und Servicebällen. Beim Punktestand von 12:6 für die Gastgeberinnen standen die Volleya-Juniorinnen kurz vor der ersten Saisonpleite. Ein Time-Out brachte aber nochmals den gewünschten Schwung. Altdorf spielte wie verwandelt und holte sich dank einem starken Siegeswillen gleich sechs Punkte in Serie. Mit zwei schön herausgespielten Punkten gewannen die Urnerinnen schliesslich den Satz doch noch knapp mit 15:13 und damit das Spiel mit 3:2. Morgen Sonntag steht in der heimischen Feldliturnhalle schon das nächste schwere Spiel gegen Volley KTV Muotathal, den Tabellendritten, auf dem Spielplan, in welchem es gilt, die Tabellenführung erneut zu verteidigen.

 Für Volleya Altdorf spielten: Selya Aschwanden, Mirjam Auf der Maur, Larissa Eich, Michelle Fischer, Viviane Gisler, Melina Geissler, Deborah Herger, Jennifer Herger, Naomi Müller und Anja Näpflin; Coach Anina Amrhein.

 

Mixed-Team mit viertem Vollerfolg

 Das Mixed-Team von Trainer Georges Eich gewann seine bisherigen drei Saisonspiele alle glatt mit 3:0-Sätzen. Die Zuversicht war deshalb gross, auch im Heimspiel gegen Sursee die makellose Bilanz zu behalten. Allerdings mussten die Urner in dieser Partie mit Roli Baltermi, Stefanie Baumann, Mirjam Biaggi, Adi Biedermann und René Gisler gleich auf fünf Spieler oder Spielerinnen verzichten. Trotzdem bekundete das Rumpf-Team kaum Probleme mit den Luzernern. Einzig im zweiten Satz liessen es die Einheimischen an der notwendigen Konzentration vermissen, was zu zahlreichen Eigenfehlern führte. Sursee fand dadurch besser ins Spiel und konnte nun selber immer wieder Angriffe erfolgreich abschliessen. Letztendlich sicherten sich die Altdorfer den Satz doch noch knapp mit 26:24. Danach war der Wiederstand der Gäste endgültig gebrochen. Volleya konnte dank seiner technischen Überlegenheit die Luzerner wieder ohne Schwierigkeiten auf Distanz halten und so einen diskussionslosen Erfolg mit 25:19, 26:24 und 25:15 feiern.

 Für Altdorf spielten: Anina Amrhein, Georges Eich, Daniel Eisner, Kurt Fedier, Carmen Scheiber, Melanie Walker, Evi Winkler und Bianca Zgraggen.

Aktuelle Seite: Home Turnverein Volleya Altdorf Meisterschaft Matchberichte Juniorinnen 4. Liga & Mixed Team