Jugiweekend 2013

Am Samstagmittag verabschiedeten sich die 7 jungen Turner bei ihren Eltern, um ein spannendes Weekend auf den Eggbegen zu verbringen. Das Wetter hätte für ein Winter-Ski-Weekend nicht besser sein können. Pünktlich auf das Jugiweekend fand der Winter wieder Einzug und und es herrschten zumindest auf den Eggbergen sehr, ja wirklich sehr winterliche Bedingungen. Temperaturen von knapp unter null Grad, Schneefall und ein ordentlicher Wind liessen Gefühle von einer Nordpolexpedition aufkommen. Leider musste der Skilift am Samstagnachmittag den Betrieb wegen dem starken Wind im oberen Teil der Skipiste einstellen. Das Programm wurde kurzerhand improvisiert und nach einem kurzen Besuch im Bistro und dem Einpuffen in der Unterkunft gings wieder ab nach Draussen: Schneeeeeeballschlaaaaaacht!!! J Ich glaube, das Duell endete unentschieden, aber auf jeden Fall waren alle zünftig auf den Weggen nach dieser Schlacht.

Schneelballschlacht

 

Nach einer ordentlichen Portion Znacht und einer kurzen Disco stand dann schon das Abendprogramm  auf dem Plan: Ein Bodenlumpen Hockey Turnier. Das glorreiche Siegerteam mit Philipp Mulle und Simon Schuler wurde am Sonntag noch speziell ausgezeichnet. Wer dem Abwart so tatkräftig unter die Arme greift, der hat auch ein Dessert verdient. Die insgesamt 11 Anwesenden verputzten die Schoggicrème für 16 Personen mit Leichtigkeit. Bodenlumpen Hockey muss wohl Kohldampf machen. Später genossen alle den Abend noch, sei es bei einer gemütlichen Plauderrunde in der Disco oder bei einer Runde Black Stories raten im Aufenthaltsraum.

Skier

Skilift

Nach einer kurzen Nacht und einem nutella- und ovocrunchreichen Frühstück ging es endlich auf die Piste. Lange Zeit zum Einfahren blieb nicht, denn das Skirennen mit 2 möglichst gleichmässigen Läufen musste am Morgen noch absolviert werden. Im Neuschnee und bei weiterhin anhaltendem Schneefall war das Ganze natürlich keine leichte Aufgabe. Alle meisterten diese jedoch mit Bravour… auch wenn teilweise sturzbedingt grosse Differenzen in Kauf genommen werden mussten. Die Siegerehrung nach den schon fast legendären Ghackets und Herndli zeigte dann folgendes Bild:

1.Rang: Philipp Mulle

2.Rang: Simon Schuler

3.Rang: Cyrill Arnold

Herzliche Gratulation für diese Topleistungen.

Das Leiterteam freut sich schon auf das Jugiweekend 2014!

Aktuelle Seite: Home Turnverein Jugi Berichte Jugiweekend 2013