MTV VV 2015

95. Vereinsversammlung des Männerturnvereins Altdorf, 20. Februar 2015

Eine Vizepräsidentin für den Männerturnverein

Mit Frauenpower ins neue Vereinsjahr

Markus Schuler, Präsident des Männerturnvereins Altdorf, begrüsst im Kolpinghaus 2 Turnerinnen und 32 Turner sowie 6 Gäste zur 95. Vereinsversammlung. Im Anschluss an ein feines Abendessen nimmt die Versammlung mit René Arnold ein neues Mitglied in seine Reihen auf. Der Verein zählt nun 63 Mitglieder, darunter 3 Frauen. Knapp die Hälfte der Mitglieder ist regelmässig in der wöchentlichen Turnstunde anzutreffen.

    

Der Präsident, der Oberturner Kari Kempf und der Spielleiter Othmar Walker blicken in ihren Jahresberichten zurück auf ein vielfältiges Vereinsjahr 2014. Einen Höhepunkt bildete der Besuch des Turnfests in Appenzell. 20 Turnerinnen und Turner erreichten mit der Gesamtnote 29.22 ein Glanzresultat und den guten 7. Rang von 29 klassierten. Leider bestätigte sich am Sonntag der Ruf des Alpsteins als Regenküche, was aber nicht daran hinderte, den Ausflug auf die Ebenalp und das Wildkirchli zu geniessen.

Auch der Bike-Ausflug im August im Berner Oberland stand zeitweise im Zeichen von Regen und Sturm und trotzdem wurde unverdrossen in leichtem Schneetreiben der Männlichen ertrampelt.

Das wöchentliche Turnprogramm und die Turnfestvorbereitungen wurden immer wieder aufgelockert durch die regelmässig wiederkehrenden, traditionellen Programmpunkte wie Jassen, Grillabend, Ausflug, Kegeln und Luftgewehrschiessen. Den gesellschaftlichen Höhepunkt bildete auch letztes Jahr der traditionelle Chlausabend mit Partnern anfangs Dezember.

Daneben engagierten sich zahlreiche Turner bei den Urner Abendläufen und bei der Winkelparty am Güdelmontag, sehr auch zur Freude der Kassierin Joli Gerig, die dank den Einnahmen aus diesen Anlässen einen guten Jahresabschluss präsentieren konnte.

Zum Jahresrückblick gehört auch die Auszeichnung der fleissigsten Turner und engagiertesten Turner. Als Belohnung und als Ansporn für die weniger fleissigen dürfen diese einen schönen Preis nach Hause tragen.

Gewichtiges steht im geschäftlichen Teil an. Seit der letzten Versammlung ist das Amt des Vizepräsidenten vakant. Mit der glänzenden Wahl von Romy Müller zur ersten Vizepräsidentin der Vereinsgeschichte kann diese Pendenz erledigt werden. Zu bestätigen sind ausserdem der Oberturner, der Aktuar und der Materialverwalter.

Der nun wieder komplett besetzte Vorstand des Männerturnvereins besteht nun aus zwei Frauen und fünf Männern. Dies entspricht (noch) nicht dem Verhältnis zwischen den Turnenden Frauen und Männern im Verein, in welchem grundsätzlich alle an Sport und Bewegung Interessierten willkommen sind.

Der Blick nach vorne richtet sich auf das Turnfest Dörflingen SH, wo auch eine Hauptprobe für die Gymnaestrada in Helsinki stattfindet, an welcher eine kleine aber feine Delegation des Männerturnvereins teilnehmen wird. Ein weiteres Glanzlicht im laufenden Jahresprogramm verspricht die Turnerreise nach Österreich zu werden.

 

Peter Spillmann, Aktuar MTV, 23. Februar 2015