Velotour 2016

Auch bei der diesjährigen Velotour vom 1. September blieb man im schönen Heimatkanton. Um 8.30 Uhr traf man sich beim Bahnhof Altdorf. Von dort ging es über Attinghausen bis zur Raststätte, wo man nebst einem Kaffeehalt kurz die Wegkapelle besuchte. Frisch gestärkt fuhren die Turnerinnen Richtung Silenen und über die Brücke beim Selderboden wieder Richtung Norden. Im Wiler folgte eine «Action»-Strecke über Holzbrückli und auf Sandboden unter der niedrigen Autobahnbrücke durch. Wenig später überquerte man die Reuss über die Fussgängerbrücke und erneut in Erstfeld beim Schulhaus.

Beim Schwerverkehrszentrum in Ripshausen machte man einen Abstecher zur Aussichtsplattform und genoss den weiten Rundblick über den Talboden. Weiter ging es über den Hohen Weg bis zum Freiburgerplatz nach Seedorf, wo Judith einen Aperitif bereitgestellt hatte. Bis Bauen, wo man im Restaurant Fischli ein feines Mittagessen genoss, war es dann nur noch ein Katzensprung.

Nach dem Essen machte man beim Badeplatz in Bauen eine längere Verdauungspause. Nach ausgiebigem "Sünnelen" und Baden ging es gemütlich retour Richtung Seedorf, wo im Seerestaurant noch ein Dessert-Halt eingelegt wurde. Auf dem Nachhauseweg soll es einige gegeben haben, die es sich nicht entgehen lassen konnten, noch einen kurzen Abstecher in den Lidl zu machen.

Aktuelle Seite: Home Damenturnverein Damenriege Berichte Velotour 2016